Kleine Beeren aber Oho!

Beeren – Die kleinen, runden Vitaminpakete bieten neben vielen gesundheitlichen Vorteilen natürlich auch optisch und geschmacklich einiges.

Sie eignen sich perfekt um sie mit in deine Wasserflasche zu geben, auf dein Müsli oder den Jogurt zu streuen, sie zu einem leckeren und gesunden Smoothie zu verarbeiten, oder ganz einfach auch nebenbei zu naschen.

 

Aber was steckt eigentlich alles in den kleinen Geschmacksbomben?

 

Die Himbeere

Eine der wohl beliebtesten Beeren ist die Himbeere, die Ihre Erntezeit von Juni bis Oktober hat. Sie besteht aus sage und schreibe 85% Wasser und besitzt trotz ihrer Süße relativ wenig Zucker in Form von Fructose. Durch Ihren hohen Gehalt an Ballaststoffen fördert sie unsere Verdauung. Außerdem enthält sie reichlich Vitamin C und B, Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Kalzium und Antioxidantien. Besonders diese Antioxidantien sind sehr förderlich für unsere Gesundheit und können sogar das Krebsrisiko senken.

 

Die Blaubeere

Oder auch Heidelbeere genannt ist ebenfalls eine klassische Sommerbeere, die wir sogar direkt im Wald ernten und sammeln können. Im Gegensatz zur Kulturheidelbeere sind die Wildbeeren deutlich kleiner, aber dafür oft intensiver im Geschmack. Auf jeden Fall sollte man selbst gesammelte Heidelbeeren vor dem Verzehr gut waschen.

Neben reichlich Vitamin C, Folsäure, Zink, Kalium und Eisen enthält die Blaubeere auch Polyphenoleund Farbstoffe. Letztere sind besonders positiv für den Körper, da sie Entzündungen hemmen, den Blutdruck senken und unser Immunsystem stärken.

 

Die rote Johannisbeere

Der etwas saure Vertreter unter den heimischen Beeren ist die rote Johannisbeere, die ein richtig guter Vitamin C Lieferant ist, mit 36000 µg pro 100g. Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt ist unter anderem wichtig für den Knochenaufbau, sowie den Aufbau von Zähnen und Bindegewebe. Daneben enthalten sie auch reichlich Mineralstoffe, wie Eisen und Kalium, die sich positiv auf Augen, Haare, Haut und unser allgemeines Wohlbefinden auswirken können.

 

Na hast du jetzt auch Lust auf einen kleinen Beerensnack bekommen? Dann Plane doch schonmal für den Sommer vor. Alle heimischen Beeren lassen sich nämlich auch wunderbar selbst im eigenen Garten oder sogar auf dem Balkon anpflanzen. 100% Bio und ohne Zusätze, so kannst du pur genießen.